Das zärtliche Preludchen

 

 

“Ach ja, lange ist es her, viele Jahre schon, dass ich mit meinen Schwestern auf diese Tour durch ganz Asien geschickt wurde – ach, ich war so verliebt, so verliebt! – in meinen Legend! Und daß wir tatsächlich ein Paar wurden! Und daß wir uns tatsächlich eine Garage teilten und daß wir nun gemeinsam sterben müssen – den grausamen Mannheimer Schrottpressentod. Zwei so schöne Hondas! Zwei so verliebte Autos! Zwei so glückliche Japaner! Nein, das ist nicht gerecht! Damit finde ich mich nicht ab! Und ich werde den grausamen Tod bekämpfen, mit allen Waffen und Mitteln, die einer schönen Frau zur Verfügung stehen!”

In Wirklichkeit ist der Prelude BA4 Ratzens Alltags-Liebling. Mit ihr zu fahren ist ein spezieller Genuß. Ihre sagenhafte Straßenlage und die Leichtigkeit des Seins…! Sie ist allerdings auch der erste Wagen, mit dem Ratz einen Unfall hatte. Ölspur in der Kurve – zwei Pirouetten, einer Prima-Ballerina würdig., dann aber so sanft gegen die Leitplanke, dass nur zwei winzige Lack-Kratzer zu sehen waren. Mit dem Schrecken davongekommen, sagt man wohl. Frau Honda behauptet allerdings: ihre vorzüglichen Fahreigenschaften bewähren sich eben auch in brenzligen Situationen!

Honda Prelude BA4, Bj. 1989, 76.000km, 109 PS, 186 km/h